Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurgie
Plastische Operationen

Sehr geehrte Besucherin, sehr geehrter Besucher,

wenn Sie sich mit dem Gedanken tragen, an Ihrem Gesicht etwas zu verändern, dann geht es um den individuellsten Teil Ihres Körpers. Ihr Gesicht – das ist Ihr unverwechselbares Äußeres.

Die Ästhetik des Gesichts fasziniert mich seit meinem Kunststudium. Um mehr über die anatomische Struktur des Gesichts zu erfahren, wechselte ich in die Medizin.

Die Anatomie und Funktionalität des Gesichts ist hoch komplex. Alle Sinnesorgane sind im Kopf- und Gesichtsbereich angesiedelt. Unsere Mimik ist ein kompliziertes Zusammenspiel von Muskelkontraktionen; das Gesichtsweichgewebe besteht aus verschiedenen Komponenten, deren mechanische Eigenschaften sich untereinander und auch je nach Gesichtsregion unterscheiden. Die Gesichtsknochen geben dem Gesicht schließlich die individuelle Proportion.

Die Motivation für einen Eingriff im Gesicht kann ganz unterschiedlich sein: Verletzungen, Erkrankungen und Fehlbildungen genauso wie der Wunsch nach einem harmonischeren Gesichtsprofil, einem markanteren oder einfach jüngeren, frischeren Aussehen.

Viele Disharmonien, die als ästhetische „Makel“ empfunden werden, haben multifaktorielle Ursachen. Ein optimales Ergebnis kann oftmals nur mit kombinierten Methoden erreicht werden, die vom Operateur die Beherrschung verschiedener gesichtschirurgischer Techniken erfordern.

Ich habe mich frühzeitig auf die Behandlung des Gesichts spezialisiert, d.h. meine Aus- Fort- und Weiterbildung auf diese Körperregion ausgerichtet und mir durch diese Konzentration ein breites Spektrum speziell gesichtsbezogener Behandlungsperspektiven aneignen können (nähere Informationen über mein berufliches Profil erhalten Sie hier »)

Neben den weichteilverändernden Operationsmethoden (z.B. Face-lift) gehören auch Verlagerungen der knöchernen Gesichtsstruktur (wie z.B. bei Ober- und Unterkieferumstellungen) zu meinem Operationsspektrum. Durch das umfassende Spektrum gesichtschirurgischer Operationstechniken kann jedes ästhetische Problem „im Ganzen“ angegangen und auf die dauerhafte Einbringung von Fremdmaterialien wie Silikon verzichtet werden (beispielsweise bei Jochbein- oder Kinnkorrekturen).

Auch kleine Veränderungen im Gesicht können große Auswirkung haben – das ist die Herausforderung der ästhetischen Gesichtschirurgie. Hier ist mehr gefordert als operatives Geschick. Die Kunst liegt darin, die jeweiligen Komponenten eines Gesichts im Sinne der Erkenntnisse zum harmonischen Gesichtsaufbau zu analysieren und dann die geeignete Methode und Vorgehensweise auszuwählen. Denn es ist keineswegs das vermeintlich Naheliegende immer das Richtige: eine Nase wirkt vielleicht nur deshalb groß, weil das Kinn zurückliegt, ein langes Kinn steht vielleicht im Zusammenhang mit einem Bissfehler. Meine Kenntnisse und Erfahrung auf allen Gebieten der Gesichtschirurgie geben mir die Sicherheit, Zusammenhänge und auch die Auswirkungen einer Korrektur auf „unbeteiligte“ Gesichtsfelder zu erkennen. Metrische Ergebnisse können Hilfen, aber nie ausschlaggebend sein. Stets sind Ihre Individualität und Ihre Wünsche Leitlinie. Meine Beratung soll Sie in die Lage versetzen, Möglichkeiten und Grenzen der Behandlung selbst einzuschätzen und – nicht zuletzt – auch zu entscheiden, ob Sie mir Ihr ganz persönliches Vertrauen schenken.

Die jeweils individuell beste Behandlung zu finden und anzubieten, das ist mein Ziel und mit diesem Anspruch dürfen Sie zu mir kommen.

Ich möchte Ihnen auf diesen Seiten einen ersten Kurzüberblick über mein auf die Behandlung des Gesichts spezialisiertes Leistungsspektrum geben. Antworten auf Ihre Nachfragen oder einen individuellen Beratungstermin erhalten Sie per Telefon, Fax oder e-mail (s. Kontakt)!

Vielen Dank für Ihr Interesse,
Dr. med. Ramin Zarrinbal

zum Seitenanfang


Dr. med. Ramin Zarrinbal - Praxis Spandau/Havelklinik, Gatower Straße 191, 13595 Berlin
produced by Interface Medien